Willkommen beim Presseportal DirectDykNews

Strategische Beratung, Konzeption und Integration mit Schwerpunkt auf Print, Online und Social Network.


 
D-Rheda-Wiedenbrück. 22.02.2017. Alles schon gesehen, alles schon erlebt – das könnte man heutzutage in der schnelllebigen und stark vernetzten Zeit denken. Wer ein besonderes, bisher nie dagewesenes Event starten will, kann da schon mal ins Grübeln kommen. Doch es gibt sie noch: die außergewöhnliche, überraschende und exklusive Feier – und zwar in der Zigarrenlounge, die durchaus nicht nur der Männerwelt vorbehalten ist.

Der Siegeszug der Zigarre

Zigarren sind sehr symbolbehaftet: Für den einen bedeuten sie Macht und Geld, für andere symbolisieren sie Genuss und Freiheit und wieder andere verbinden damit modernen und emanzipierten Lebensstil. Hartnäckig hält sich der Glaube, dass Christoph Kolumbus als erster Europäer eine Zigarre geraucht hat. Klar ist auf jeden Fall, dass sich die Zigarrenherstellung im Verlauf des 19. Jahrhunderts zu einem wichtigen Handelszweig in Europa entwickelt hat.

Vor allem die Herren der besseren Gesellschaft frönten dem Zigarrengenuss, von denen die kubanischen als die Besten der Welt gelten. Mit der Zeit konnten sich auch „normale“ Bürger das Rauchen von Zigarren leisten. Und im Zuge der Emanzipation wagten es auch immer mehr Frauen, sich mit einem aromatischen Stumpen im Mund in der Öffentlichkeit zu zeigen. Heute werden Zigarren rauchende Frauen immer mehr salonfähig – sie erobern die Raucherclubs und gründen sogar eigene Zigarrenclubs. Prominente Liebhaberinnen von Zigarren sind beispielsweise Sharon Stone, Madonna, Demi Moore, Jodie Foster oder Whoopie Goldberg.

Statt standardmäßigen Sekt gibt’s überraschenden Genuss

Damit wäre schon einmal erwiesen, dass ein Event in einer Zigarrenlounge für beide Geschlechter hervorragend geeignet ist. Außerdem ist es etwas Außergewöhnliches und zieht die eingeladenen Gäste an wie ein Magnet: „Endlich mal etwas anderes als die ewigen Sektempfänge“ werden die meisten denken. Das Besondere einer Zigarrenlounge ist zudem die intime und vertraute Atmosphäre. Dabei entsteht viel Raum für private Gespräche oder geschäftliche Verhandlungen.

Auf die perfekte Komposition kommt es an

Für ein stimmiges Ambiente sorgt das südamerikanische Servicepersonal, das – farblich passend zu den gemieteten Loungemöbeln – komplett in schwarzer Kleidung erscheint. Hinzu kommen Präsentationsobjekte mit verschiedenen Tabakmischungen und Blättern sowie Thekenmöbel, welche Fotos rund um das Thema Tabak und Zigarre präsentieren. Das exklusive Ambiente wird vervollständigt mit einer Zigarren-Rollerin, die ihre Fähigkeiten vor den Augen der Gäste zeigt. Natürlich können die frisch gedrehten Zigarren direkt konsumiert werden. Wer will, kann in der Zigarrenlounge mit südamerikanischer Musik in der Tradition des Buena Vista Social Clubs für eine passende stilvolle Untermalung sorgen.

Auf Eventmöbel spezialisierte Agenturen wie Lounge Mietmöbel aus Gütersloh (http://www.lounge-mietmoebel.de) bieten dazu die gesamte Organisation sowie die perfekte Ausstattung an. Dazu gehören natürlich auch edle, in dezentem Schwarz gehaltene Lounge Möbel wie Polstermöbel, Lounge-Landschaften, modulare Sitz-Cubes und LED-Beistelltische. Wie wäre es also mit einem Event beim Genuss von edlen Tabakmischungen? Die exklusive Veranstaltung, bei der alles bis ins kleinste Detail perfekt aufeinander abgestimmt ist, bleibt bei den Gästen garantiert als etwas Einmaliges in bester Erinnerung.
Bild: Zigarrenlounge - Lounge-Mietmöbel.de
Foto: By Company)

Lounge Events Mietmöbel
Frank Möller
Carl-Bertelsmann-Straße 220
33335 Gütersloh
Tel.: 05241 30 72 590
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: http://www.lounge-mietmoebel.de