Willkommen beim Presseportal DirectDykNews

Strategische Beratung, Konzeption und Integration mit Schwerpunkt auf Print, Online und Social Network.


 
D-Prittriching. 19.02.2017. Die Lage Weilberg ist eine der historischsten der Pfalz. Die Römer gründeten vor mehr als 2000 Jahre innerhalb einer neuen Siedlung ein Weingut, was fortan über Jahrhunderte die Region prägte. Der Weilberg wird auch „Roterde“ genannt, was vom tonhaltigen Lehm und Kalk mit hohem Eisengehalt zurückzuführen ist. Das Eisen versorgt die Reben mit einem ansprechenden Mineralstoffgehalt und macht die Weine besonders pikant und authentisch.
Der 2013er Ungsteiner Weilberg Riesling Spätlese aus dem Wein- und Sektgut Müller-Ruprecht in Kallstadt ist ein trocken ausgebauter Riesling, der den Weinliebhaber überzeugt.
In der Qualitätspyramide von Orts- über Guts- zum Lagenwein steht er auf höchster Stufe selektionierter Weine.
Ein Riesling voller Mineralik und frischer Frucht. Quirliger Auftritt am Gaumen mit mineralischer Frische und lebendiger Säure. Schöner Trinkfluss und animierend. Rebsortentypisch und von hoher Qualität.
In einer mondänen Schlegelflasche und mit einem Stelvin - Long Cap versehen steht er exzellent auf dem Tisch und avisiert seine hohe Qualität.
Ein bezaubernd-mundendes Gesamtarrangement der Winzerfamilie Müller-Ruprecht.
Leider nur noch 15 Flaschen auf Lager.
Winzers-Kundendienst hat werktags von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet und ist unter +49 8206 9030599 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.